Social Media in der redaktionellen Praxis | Journalistische Berufsbildung
16741
ajde_events-template-default,single,single-ajde_events,postid-16741,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-17.2,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.6,vc_responsive

Februar, 2020

18feb9:0017:00Social Media in der redaktionellen Praxis

Seminardetails

Fast alle Medienhäuser sind heute in den sozialen Medien vertreten. Mit eigenen Facebook-Seiten, Twitter-Accounts oder YouTube-Kanälen, die schnell eingerichtet sind und fortan gepflegt warden wollen. Nicht wenige experimentieren auch mit Instagram, Snapchat oder Periscope, um nur einige Beispiele zu nennen. Aber was genau will man auf diesen Plattformen eigentlich erreichen, und mit welchen Strategien kann man diese Ziele verfolgen, ohne die Redaktion zu überlasten? Das Seminar will die Eigenheiten und Unterschiede einiger sozialer Netzwerke skizzieren, Basiswissen und Einstiegshilfen vermitteln und anhand erfolgreicher Beispiele aus der Praxis Möglichkeiten aufzeigen, wie das Wechselspiel aus Distribution, Interaktion und Verifikation die redaktionelle Arbeit bereichern kann.

Zielgruppe
Volontäre und Redakteure mit Internet-Erfahrung

Seminargebühr
365,- Euro Euro zzgl. 19% MwSt. inkl. Arbeitsmaterial, Mittagessen und Tagungsgetränken

Veranstalter
JBB – Journalistische Berufsbildung, Arbeitsgemeinschaft von VSZV und DJV in Baden-Württemberg

Ansprechpartner
Dr. Matthias Molt,
Verband Südwestdeutscher
Zeitungsverleger e. V., Stuttgart

Informationen und Anmeldungen
T 0711 . 18 56 7 – 182
F 0711 . 18 56 7 – 304
vszv@vszv.de

Uhrzeit

9:00 - 17:00

Ort

EJW-Tagungszentrum

Bernhäuser Forst, Dr.-Manfred-Müller-Straße 4, 70794 Filderstadt

Referent

Stanley Vitte, freier Online-Journalist und Socia Media Berater

Seminar Anmeldung

Melden Sie sich in nur wenigen Schritten zum dem Seminar an.

Please let us know if you can make it to the event.

Anmeldung

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

X
X