Ausgebucht: Über Rechtspopulismus berichten (online) | Journalistische Berufsbildung
17025
ajde_events-template-default,single,single-ajde_events,postid-17025,bridge-core-2.2.3,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-21.0,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

Mai, 2021

12mai9:0017:00Anmeldung nicht mehr möglichAusgebucht: Über Rechtspopulismus berichten (online)Journalistischer Umgang mit antidemokratischen Tendenzen

Seminardetails

Rechtspopulisten nutzen die Mechanismen der Medien sehr geschickt für ihre Zwecke: Sie provozieren, polarisieren und brechen Tabus. So schaffen sie immer neue Berichtsanlässe und profitieren von der medialen Aufmerksamkeit. Aber auch wenn sie nicht in den Medien vorkommen, nutzen sie das, indem sie über Ausgrenzung klagen und sich zu Opfern stilisieren.

Wie sollen Redaktionen damit umgehen? Wie berichten sie angemessen über Rechtspopulismus und Rechtsextremismus, deren Grenzen immer mehr verschwimmen? Muss, zum Beispiel, jeder „Vogelschiss“ erwähnt werden? Übernehmen Journalist*innen nicht ungewollt die PR der Extremisten, wenn sie ihnen eine Bühne bieten?

Um fundiert über antidemokratische Tendenzen von rechts zu berichten und Sicherheit zu gewinnen, tauschen sich die Teilnehmer*innen über Erfahrungen aus der Praxis aus, analysieren Beispiele der aktuellen Berichterstattung und Interviewführung.

Zielgruppe
Redakteurinnen und Redakteure, Volontärinnen und Volontäre

Seminargebühr
320,- Euro zzgl. 19% MwSt.

Veranstalter
JBB – Journalistische Berufsbildung, Arbeitsgemeinschaft von VSZV und DJV in Baden-Württemberg

Ansprechpartner
Markus Weckesser
JBB – Journalistische Berufsbildung

Informationen und Anmeldungen
T 0711 995979-54
weckesser@vszv.de

Uhrzeit

9:00 - 17:00

Ort

Online-Seminar

Referentin / Referent

Ulrike SchnellbachUlrike Schnellbach ist freie Journalistin, Moderatorin und Trainerin in der journalistischen Aus- und Weiterbildung. Sie studierte Politikwissenschaft, Linguistik und Psychologie, volontierte bei der Badischen Zeitung in Freiburg, war Wirtschaftsredakteurin, Mitbegründerin der „Zeitung zum Sonntag“ und Redakteurin für Politik und Lokales. Seit Jahren beschäftigt sie sich mit Rechtsextremismus und Rechtspopulismus und hat dazu Seminare für die journalistische Berichterstattung entwickelt. Des Weiteren leitet sie Interview- und Argumentationstrainings gegen rechte Parolen. www.schreib-gut.de

Seminar Anmeldung

RSVPing is closed at this time.

Please let us know if you can make it to the event.

No Comments

Post A Comment

X
X